Valentinstag – So gestaltest du eine liebevolle Karte

12.02.2021 | von Chabi |

Valentinstag inmitten der Krise

Ohne Zweifel, es ist eine schwierige Zeit.

Wer denkt dann überhaupt noch an Geschenke oder sogar an Liebe? Gerade jetzt finde ich diesen Tag als ein neu gesetzter Anker für ein liebevolles Miteinander wichtig!

Schnell passiert es, dass die anderen Tage im Jahr zwischenmenschlich mau und monoton werden. Vermutlich waren für uns alle die letzten Tage geprägt von Unsicherheit und zwischenmenschlichem Zweifel. Verstärkt ein Geschenk an diesem Tag die Liebe und das Miteinander oder ist es eher ein Ich-muss-was-schenken-da-ja-Valentinstag?“ Was ist ein Liebesbeweis?

Bereits vorweg, Liebe und ein respektvolles Miteinander sollten auch an anderen Tagen im Jahr gewürdigt werden. Wäre es nicht schön, wenn es mehrere Anker und Erinnerungsmomente für Zweisamkeit geben würde? Liebe und sich geborgen fühlen, sollten nicht begrenzt sein. Auch nicht in Zeiten von Covid-19.

Lasst uns diesen Tag als Ansporn nehmen, um sich wieder verbundener zu fühlen. Gesten, welche von Herzen kommen, sind dabei enorm wichtig. In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr solche eine Geste kreativ umsetzen könnt. Dabei nutzen wir DAS universelle Liebessymbol und gestalten eine Karte. Wenn ich Lippenstift im Hause hätte, dann würde ich bestimmt auch den Spiegel verzieren. :)

Als Bonus kannst du dir am Ende des Artikels ein besonderes Freebei herunter laden. Dort zeige ich dir 5 einfache Tipps, wie der Valentinstag niemals endet. Mein Psychologenherz hat sich dort ausgelassen.

Aber zunächst, lass uns etwas zeichnen!

1. Herz – Das klassische Symbol

Herzvariationen

Seien wir ehrlich. Ein Valentinstag ohne Herzen ist wie ein Tag ohne Sonne. Es ist das ideale Symbol, um Zuneigung und Liebe auszudrücken. Zudem ist es schnell, simpel und universell einsetzbar. Für einen besseren Überblick zeige ich dir einige Herzvariationen, die mir einfielen:

Die Herzen brauchen und sollen nicht 100% symmetrisch aussehen. Nimm dir da gerne Druck heraus. Meine Herzen werden immer wieder etwas anderes und das ist völlig okay.

Herz-Blumen

Was wäre ein Valentinstag ohne Blumen? Rote Rosen oder schöne Tulpen würde ich mir ebenfalls an diesen Tag wünschen. Ich hoffe mein Partner denkt daran (*hust*). :)

Selbst hier kannst du das Herz als Blütenknospe einsetzen. Super schön und die dahinter stehende Botschaft ist glasklar.

Mit Fineliner und Buntstiften gemalte Blumen

2. Typische Farben der Liebe

Wenn du an Liebe denkst, kommt dir vermutlich automatisch die Farbe Rot in den Sinn. In unserem Kulturkreis hat sich diese energiereiche und starke Farbe für dieses Thema durchgesetzt. Wenn du die Liebe etwas zarter darstellen möchtest, dann ist Rosa eine tolle Alternative. Du kannst beide Farben super für sich alleine stehen lassen.

Eine tolle Farbkombi ist übrigens Ocker, als weitere warme Farbe.

Moodboard mit den Farben der Liebe

Falls du ausgefallene Farbkombinationen magst, kannst du natürlich auch eine komplett andere Farbe nehmen. Hier siehst du Beispiele, wie ein Tulpenbild je nach Farbe eine andere Wirkung annimmt. Das ist ein wichtiges Thema! Was würde deinem Partner*in gefallen? Vielleicht ist eine komplett andere Farbe ein echter Hingucker und zeigt, dass du auch einmal außerhalb von Klischees dich bewegst.

Auch wenn ich ein riesen Fan von stimmigen Farben zu einem Thema bin, finde ich ein Brechen der Regeln ebenfalls reizvoll. Gerade in meinem Fernstudium bei der OfG hieß es permanent, dass jeder die typischen Eigenschaften von Themenbereiche kennen sollte, um sie ggf. abzuändern.

3. Eine Karte gestalten

Ein Herz und ein Spruch. „Theoretisch“ reicht das. Welche Herzvariation spricht dich an und gibt es einen Spruch, den du dazu schreiben möchtest? Sprüche können sein:

  • „My Love“
  • „Ich liebe dich mehr als Kaffee“
  • „Du bist mein Lieblingsmensch“
  • „Weil du die Liebe meines Lebens bist“

Selbst ein Hashtag mit „Ich liebe dich“ (#ichliebedich) ist mega süß. Ob du den Spruch letterst oder deine Handschrift nutzt, ist dir völlig freigestellt. Hauptsache, du gestaltest etwas, dass von Herzen kommt. So bleibt es etwas Besonderes.

4. Ein ewiger Valentinstag

Denke immer daran, dass die Geste zählt. Sich darüber Gedanken machen und etwas zu gestalten zeigt, dass dir der andere wichtig ist. Das ist entscheidend!

Falls du dich mehr mit dem Thema „Liebe“ widmen möchtest, kannst du dir hier meine kostenfreien „Psychologen“-Tipps für mehr Liebe im Alltag runterladen. Dort zeige ich dir 5 simple und universelle Möglichkeiten für eine respekt- und liebevolle Partnerschaft.

Der Valentinstag soll weiter das bleiben, was er für viele ist: eine Erinnerung und Handlung, das man den anderen liebt. Nur bitte feiert eure Zweisamkeit nicht nur an diesem Tag. Liebe braucht Fürsorge und Ehrlichkeit an allen Tagen.

Also dann! Hab einen tollen Valentinstag, der lange bestehen soll und an dem du dich mit anderen verbunden fühlst!

Viel Liebe,

Deine Chabi

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.